Vapes: Kampagne auf TikTok und Instagram

Süsse Geschmäcker, knallige Optik, präsent in den sozialen Medien: Immer mehr Kinder und Jugendliche sind von Vapes fasziniert. Und probieren diese aus, ohne zu wissen, was sie da konsumieren. Deshalb haben wir im Auftrag von zehn Deutschschweizer Kantonen eine Social-Media-Kampagne erarbeitet und umgesetzt.

Mehrere Deutschschweizer Kantone haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die Social-Media-Kampagne VapeCheck umzusetzen.


Von Anfang September bis zum 24. September veröffentlichten national und lokal bekannte Influencerinnen und Influencer Fakten zum Thema Vapen. Verbreitet wird die Kampagne gemeinsam mit Akteuren der Kinder und Jugendarbeit. Diese werden im Zeitraum von Oktober 2023 bis März 2024 Jugendliche motivieren, aufbauend auf den bestehenden Videos eigene Produktionen zu gestalten und zu veröffentlichen. So setzen sich die Kinder und Jugendlichen aktiv mit den Inhalten und der Kreation von Videos auseinander.


Ausgangslage der Kampagne war das Bedürfnis verschiedener Deutschschweizer Kantone, Kinder und Jugendlichen frühzeitig über die von ihnen genutzten Medien zu erreichen und zu einer spielerischen und aktiven Auseinandersetzung mit dem Thema anzuregen. Mit der inhaltlichen Umsetzung beauftragt wurde die Luzerner Suchtpräventionsstelle Akzent Luzern, während Infodrog als nationale Fachstelle Sucht Koordinationsaufgaben übertragen wurden.


Interessierten Akteuren stehen die meisten Videos und ein Handbuch zur Zusammenarbeit mit Jugendlichen zur weiteren Verbreitung auf der Webseite von Infodrog zur Verfügung.


Weitere Infos